Erfahrungen mit Dressplaner – Meine Ergebnisse aus Eigenrecherche

Erfahrungen mit Dressplaner – Meine Ergebnisse aus Eigenrecherche

Nachdem ich so viel über Dressplaner gelesen und von dem Konzept gehört habe, wollte ich es ausprobieren und eigene Erfahrungen sammeln. Hier seht ihr die Ergebnisse und lernt die Vorteile, aber auch die Nachteile sowie das Konzept des Dressplaners kennen. Da es sich um einen echten Erfahrungsbericht handelt, sind sowohl subjektive wie objektive Aspekte enthalten. Lest einfach und macht euch selbst ein Bild, ob ihr die Idee gutfindet und euch für dieses Konzept begeistern könnt.

Dressplaner anmeldung

Aktueller Status: Der Dressplaner ist in der Pre-Pre-Launch Phase

Der Start ist für den April 2018 anvisiert. Aktuell wird noch pe-pre-pre-launcht, so dass ich nur darüber berichte, was ich bisher herausgefunden habe. Das Network Marketing Startup im Fashion Bereich hat sich zum Ziel gesetzt, eine große Community von Trendsettern und Modebegeisterten aufzubauen. Die Community ist nicht öffentlich und gewährt nur registrierten Mitgliedern einen Zugang zum Shop. Um Mitglied zu werden, braucht man eine Empfehlung eines Vertriebspartners. Vorteil: Der Zugang und die Mitgliedschaft sind gratis. Ich habe Informationen bekommen, dass es später noch eine Kollektion für Kinder und eine mobile App für den Shop geben wird. Aber das ist noch Zukunftsmusik.

Kurze Infos zum Unternehmen

Das Impressum ist vollständig, der Inhaber und Geschäftsführer ist mit vollem Namen und einer gültigen Anschrift gelistet. Positiv. Die Seite macht einen seriösen Eindruck. Das Unternehmen Made in Germany ist in Hamm ansässig und unterliegt somit der deutschen Gesetzgebung und Rechtsprechung.

Wie funktioniert der Dressplaner nun eigentlich?

Faktum: Ich kann Kunde aber auch unabhängiger Vertriebspartner sein. Als Vertriebspartner profitiere ich von einem Unilevel-Vergütungsplan mit Vorprovisionierung. Die Provisionshöhe richtet sich nach den Umsätzen, die ich für Dressplaner generiere. Die Rede ist aktuell von zwei Stufen, deren konkrete Details bisher noch nicht bekannt sind. Jedenfalls wird die Provision prozentual ausgeschüttet. Das Geschäftsmodell ist transparent und ohne größere Erklärungen verständlich. In Eigenregie habe ich in Erfahrung gebracht, dass der Geschäftsführer bereits viele Jahre im Network Marketing tätig ist und im Netz viele positive Referenzen über ihn kursieren.

Die Vorteile – Achtung, hier bin ich objektiv

Ich habe folgende Vorteile erkannt und für mich entschlüsselt. Die Registrierung ist for free und der Webshop bietet immer neue Artikel. Die geplante App erwähne ich nur am Rande, da sie eben nur geplant und daher noch nicht bewertbar ist. Einen Shop-Zugang bekommt nur, wer empfohlen wurde. Schon jetzt werden Live-Webinare und Live-Modenschauen beworben. Mode gibt’s in allen Größen und der Versand wird nicht outgesourct, sondern direkt vom Unternehmen durchgeführt. Was mich besonders begeistert hat: Wenn ich dabei bin, brauche ich kein eigenes Lager und muss mir keinen Warenbestand aufbauen.

 

 

 

 

 

 

Die Nachteile – Auch hier mit objektiver Bewertung

Da es sich um eine neue Firma handelt, gibt’s derzeit noch keine Reputation. Das Konzept ist gut, aber ob die Qualität der Produkte, Versandmodalitäten, der technischen Infrastruktur und Provisionszahlung konstant bleibt, kann nur die Zeit nach der Eröffnung zeigen. Das größte Manko nach meinem Empfinden ist der Mindestumsatz, ohne den mir die Provision verwehrt bleibt. Dabei handelt es sich um Eigenumsatz, was heißt – ich muss shoppen, um mich für die Vorteile des Provisionsmodells zu entscheiden.
Der erste Eindruck

Seit einigen Jahren beschäftige ich mich mit Network Marketing und habe schon einige Erfahrungen gemacht. Die Idee von Dressplaner ist neu und hat mich angesprochen. Der Club-Charakter ist ein Statement, das viel Potenzial bietet und mit fairen Rahmenbedingungen aufwartet. Nun muss sich natürlich herausstellen, dass die Versprechungen aus der Pre-Pre-Launch auch eingehalten werden. Im ersten Eindruck überzeugt mich Dressplaner bis auf den kleinen Nachteil des eigenen Mindestumsatzes vollständig und ich bin neugierig, wie sich das Konzept weiterentwickelt. Es wird sehr viel von Qualität gesprochen. Qualitätsprodukte. Qualitätsdienstleistungen. Qualitätsvergütung für Mitglieder. Wenn die Qualität dauerhaft auch in der Umsetzung da ist, könnte der Dressplaner eine sehr interessante Verdienstmöglichkeit im Web sein.

Schickes Outfit von Dressplaner

Unverbindliche Registrierung als Vertriebspartner

Um euch diesen Erfahrungsbericht vor Augen zu führen, habe ich die unverbindliche Registrierung vorgenommen. Das heißt, ich bin jetzt unabhängiger Vertriebspartner bei der Dressplaner GmbH und schaue mir an, wie das Konzept umgesetzt wird. Das erste Info-Webinar hat mich direkt angesprochen und zu mir sagen lassen, dass ich es ausprobiere und Dressplaner eine Chance gebe. Die Pre-Pre Phase geht nun in die Endrunde und im April wird sich zeigen, wie der Start verläuft. Zahlreiche Anmeldungen sind bereits erfolgt, seitdem diese Möglichkeit im Januar offeriert und umfassend beworben wurde.

Fazit – Dressplaner präsentiert ein gutes Geschäftsmodell für Fashion-Interessierte!

Bis zum aktuellen Zeitpunkt sind meine Erfahrungen ausschließlich positiv und meine Intuition sagt mir, dass das auch so bleiben wird. Das ist keine perspektivische Prognose, sondern ein Gefühl, das ich habe. Da es für Mitglieder zwei Möglichkeiten, den Vertriebspartner auf unabhängiger Basis und den klassischen Kunden gibt, handelt es sich um ein Geschäftsmodell mit zwei Ausrichtungen. Ich habe mich für den Vertriebspartner entschieden und werde erneut berichten, wenn ich neue Erfahrungen mit der Dressplaner GmbH gemacht habe.

Dressplaner direkt anmeldung

Wenn du noch nicht schlüssig bist hier kannst du dich in meinem Newsletter eintragen und du bekommst mehr Infos

Gruß Sven Schwenkros

Summary
Erfahrungen mit Dressplaner - Meine Ergebnisse aus Eigenrecherche
Article Name
Erfahrungen mit Dressplaner - Meine Ergebnisse aus Eigenrecherche
Description
Nachdem ich so viel über Dressplaner gelesen und von dem Konzept gehört habe, wollte ich es ausprobieren und eigene Erfahrungen sammeln.
Author
Publisher Name
Erfahrungen mit Dressplaner - Meine Ergebnisse aus Eigenrecherche
Publisher Logo
Teile jetzt

4 thoughts on “Erfahrungen mit Dressplaner – Meine Ergebnisse aus Eigenrecherche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.